Mohnkuchen

Ein saftiger und gesunder Genuss

Von Ajita Alexandra Gobrecht, veröffentlicht am , gekennzeichnet mit Kuchen, Mohn, Grieß und Kirschen

Dieser Kuchen kommt komplett ohne Weißmehl und Zucker aus und enthält ein heimisches Superfood: Mohn. Man kann ihn mit verschiedenen Obstsorten variieren. Wir nehmen am liebsten Schattenmorellen oder Pflaumen aus dem Glas, die gibt es auch ungezuckert. Im Herbst machen wir saftige Birnen oder Zwetschgen in den Kuchen.

Zutaten

  • 370 g Schattenmorellen oder Pflaumen (aus dem Glas)
  • 125 g Butter, sehr weich (warm)
  • 120 g Joghurt
  • 100 g Mohn (gemahlen)
  • 80 g Erythrit
  • 75 g Dinkelgrieß
  • 60 g Dinkelmehl
  • 30 g Mandelmehl
  • 15 g Eiweißpulver mit Vanille-Geschmack
  • 10 g Kokosraspeln
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, eine kleine Springform (Durchmesser 19 cm) mit Butter einfetten
  2. Obst, Butter, Joghurt und Eier in einer Schüssel verrühren, alle anderen, trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel vermengen
  3. Die trockenen Zutaten in die feuchten geben, nur kurz rühren und den Teig in die Backform füllen
  4. Bei 160 Grad Umluft ca. 47 Minuten lang backen (Nadelprobe!)

Wer keine kleine Springform hat, kann auch eine größere mit dem Gugelhupf-Einsatz in der Mitte verwenden.

Zuletzt geändert am 4. April 2021, Du kannst diesen Beitrag via Email kommentieren

Avocadocreme