Rote Linsensuppe

Falsche Kartoffelsuppe

Von Ajita Alexandra Gobrecht, veröffentlicht am , gekennzeichnet mit Suppe, rote Linsen, Tomaten und Ingwer

Dieser Klasssiker der indischen Küche ist schnell mit Zutaten aus dem Vorrat gezaubert und schmeckt wunderbar warm, weich und sämig (fast so, als wären Kartoffeln darin).

Zutaten

  • 200 g rote Linsen, in einem Sieb gewaschen
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 4 Tomaten, gehäutet und klein geschnitten (alternativ Dosentomaten)
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • Ingwer, fein gerieben (ca. 1 Esslöffel)
  • 1 Teelöffel Garam Masala Currypulver
  • 1 Zitrone, ausgepresst
  • 2 El Olivenöl
  • Zitronenpfeffer (alternativ normaler Pfeffer)
  • Optional:
    • Schnittlauch, geputzt und in kleine Röllchen geschnitten
    • Schmand

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem Topf erwärmen, Garam Masala Currypulver und Ingwer im Öl rösten, dann Zwiebelwürfel dazugeben und andünsten
  2. Gemüsebrühe, rote Linsen und Tomaten in den Topf geben und alles zehn Minuten lang köcheln lassen
  3. Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Zauberstab pürieren. Falls sie zu breiig ist, noch etwas Wasser hinzufügen. Dann die Suppe noch einmal kurz aufkochen, wieder vom Herd nehmen und mit Zitronenpfeffer sowie einem Esslöffel Zitronensaft abschmecken
  4. Die Suppe auf Tellern anrichten und eventuell mit Schnittlauchröllchen und Schmand dekorieren

Reicht für zwei Personen als Hauptgericht oder für vier Personen als Vorspeise.

Zuletzt geändert am 19. September 2020, Du kannst diesen Beitrag via Email kommentieren

Schokoküchlein